Suchergebnisse

Neues Gedenken: Auch Kreisvorstand unterstützt Overbeck-Rückruf-Beschluß

Bild: DBT_Inga_Haar

„SPD im Kreis Wittmund nominiert erneut Siemtje Möller “

Der Kreisvorstand der SPD Wittmund hat in seiner jüngsten Vorstandssitzung die amtierende Bundestagsabgeordnete Siemtje Möller einstimmig erneut als Kandidatin für die voraussichtlich im Januar stattfindende Wahlkreisdelegiertenkonferenz der Sozialdemokraten im Wahlkreis 26 nominiert. Dieser besteht aus den Landkreisen Wittmund und Friesland sowie der Stadt Wilhelmshaven.

Jetzt weiterlesen

467000 Euro für den Tourismus

Hoch erfreut zeigen sich die Mitglieder der SPD Kreisfraktion Wittmund über das Städtebauförderungsprogramm 2020 des Landes Niedersachsen. Mit den Fördermitteln unterstützt das Land in diesem Jahr insgesamt 202 Fördermaßnahmen der Kommunen, unter anderen die Stadt Wittmund mit der Ortschaft Carolinensiel.

Jetzt weiterlesen
Bild: SPD-Roswita Mandel

Nur gedämpfter Jubel für die neue SPD-Spitze

Ostfriesische Genossen bedauern, dass Boris Pistorius bei Wahl über Parteivorsitz unterlag. Enttäuscht haben führende ostfriesische Sozialdemokraten auf den Ausgang des Mitgliederentscheids über den Vorsitz ihrer Partei reagiert. Sie bedauerten das Abschneiden des niedersächsischen Innenministers Boris Pistorius. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 29.10.2019

Jetzt weiterlesen
Bild: SPD-Roswita Mandel

Eike Cornelius beim Landessparteirat der niedersächsischen Sozialdemokraten

In Hannover kam der Landesparteirat der SPD Niedersachsen zusammen und fasste wich-tige politische Beschlüsse für die zukünftige Ausrichtung. Der Landesparteirat entscheidet zwischen den Landesparteitagen über grundlegende Fragen von außen- und innenpoliti-scher sowie kommunalpolitischer Bedeutung, die nicht über das Gebiet eines Kreisverband oder einem sonstigen Gremium vorbehalten sind.

Jetzt weiterlesen

Gemeinsam gegen Corona!

Noch vor kurzer Zeit hätte sich niemand von uns vorstellen können, dass sich unser Land in so kurzer Zeit in solch einer herausfordernden Situation befinden könnte. Unser Leben ist auf den Kopf gestellt und vieles, was eigentlich selbstverständlich ist, ist…

Jetzt weiterlesen

Siemtje Möller: Außensitzplätze zuerst freigeben

„Die Menschen in unserem Land haben sich in den letzten Wochen vorbildlich an die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus gehalten. Deshalb dürfen heute erste Geschäfte wieder öffnen. Das ist der Verdienst aller“, zeigt sich Siemtje Möller erfreut. „Diese behutsamen Lockerungen wären nicht möglich, wenn sich die Infektionszahlen anders entwickelt hätten. Das wir nun die Maßnahmen lockern können macht deutlich, dass diese Wirkung zeigen.“ Man dürfe nun zwar nicht übermütig werden, es sei jedoch auch deutlich, dass sich die Menschen an Abstands- und Hygienemaßnahmen halten, sodass auch in anderen Bereichen in den kommenden Tagen und Wochen Lockerungen möglich sein könnten. „Diese könnten und sollten aus meiner Sicher zum Beispiel könnten zum Beispiel das Gastgewerbe betreffen. Selbstverständlich müssen dabei die grundsätzlichen Hygienemaßnahmen beachtet werden. In meinen Augen spricht jedoch wenig gegen schrittweise Lockerungen. Auch in Gaststätten können Mindestabstände gewahrt werden und Hygienemaßnahmen zum Schutz von Gästen und Beschäftigten eingehalten werden.“

Jetzt weiterlesen

Siebels/Arends: DLRG Norden erhält dank Landesförderung neues Fahrzeug

Auch das DRK in Marx (Landkreis Wittmund) kann jetzt ein neues Logistik-Fahrzeug beschaffen iedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat jetzt die Zuwendungen des Landes an Hilfsorganisationen zur Fahrzeugbeschaffung im Jahr 2019 bekannt gegeben. Die Ämter für Brand- und Katastrophenschutz in den Polizeidirektionen werden dazu zeitnah die Förderbescheide erteilen.

Jetzt weiterlesen
Bild: DBT_Inga_Haar

Möller zu Ergebnissen von Koalitionsausschuss: Wichtige Erfolge erzielt

„Ich bin froh, dass der Koalitionsausschuss sich auf viele wichtige Maßnahmen verständigt hat, die den Menschen in unserem Land in der Corona Krise helfen werden“, so Siemtje Möller MdB. „Die Erhöhung des Kurzarbeitergeldes ist ein wichtiger Schritt, der vielen Menschen in den kommenden Monaten helfen wird. Natürlich hätte ich es lieber gesehen, dass wir das Kurzarbeitergeld für die Monate Mai, Juni und Juli auf 80 bzw. 87% erhöhen, aber das war mit der Union, insbesondere mit der CSU, nicht machbar. Der jetzt gefundene Kompromiss ist nichts desto trotz wichtig und richtig und wird vielen Menschen in dieser schwierigen Lage helfen.“

Jetzt weiterlesen

Heymann tritt wieder an!

Landrat will 2021 nach fünfjähriger Amtszeit erneut kandidieren. Viele größere Projekte möchte der Amtsinhaber auch in den kommenden Jahren weiter begleiten. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 8.7.2020

Jetzt weiterlesen