Übersicht

Parteileben

Rot-Grün-Plus will einiges verbessern

KLAUSUR Mehrheitsgruppe im Kreistag setzt sich Ziele für die künftige Arbeit – ÖPNV und Digitalisierung voranbringen Auch die Inklusion in denv Schulen ist ein Thema. Gruppe will externe Experten zu Rate ziehen. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 14.3.2017, Manfred Hochmann

Siemtje Möller – unsere Bundestagskandidatin!

Am 6. Dezember 2016 wurde Siemtje Möller in Jever mit großer Mehrheit zur SPD Bundestagskandidatin des Wahlkreises 26 gewählt. Die 33jährige gebürtige Emderin wohnt mit ihrem Lebensgefährten und den 2 Kindern in Varel. Momentan befindet sich die Lehrerin in Elternzeit, da sie erst vor kurzen ihren zweiten Sohn geboren hat.

SPD lädt nach Wittmund ein

WITTMUND/KDH – Der SPD-Bezirksvorstand hat jetzt offiziell zur Landtagswahldelegiertenkonferenz eingeladen. Quelle: Anzeiger für Harlingerland, Wittmund vom 4.3.2017

Rot-Grün-Plus geht in Klausur

Buss: Mehrheitsgruppe ist konstruktiv gestartet. Heinz Buss, Sprecher der Mehrheitsgruppe Rot-Grün-Plus sieht mit der Weichenstellung für das Wittmunder Stadion „ein wichtiges politisches Etappenziel“ erreicht.

SPD-Kreisverband besichtigt Landtag

Für 43 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Wittmund ging es zu Beginn der Woche zum Niedersächsischen Landtag nach Hannover. Die Fahrt wurde vom SPD-Kreisverband Wittmund organisiert. Vor Ort nahmen sich nicht nur Wirtschaftsminister Olaf Lies, sondern auch die Abgeordneten Gerd Will (SPD) und Meta Janssen-Kucz (Bündnis 90/Die Grünen) Zeit für die Besucher. Im Anschluss an eine rege Diskussion mit den Abgeordneten ging es für die Teilnehmer auf den Weihnachtsmarkt.

Verabschiedung und Begrüßung

In einer Rede dankte der Fraktionsvorsitzende Heinz Buss den ausgeschiedenen Abgeordneten Klaus Wilbers, Traute Reuber, Edeltraut Coordes, Heiko Klaaßens, Ralf Erdmann und Wilhelm Niemand für die geleistete ehrenamtliche Arbeit zum Wohl des Landkreises Wittmund. Landrat Holger Heymann, der ebenfalls…

Bündnis ist seit gestern besiegelt

SPD, Grüne, BFB und Linke unterzeichnen „Zukunftspapier“ Drei stellvertretende SPD-Landräte soll es geben: Heiko Willms, Egon Kunze und Hans-Hermann Lohfeld. v. MANFRED HOCHMANN Nun ist es amtlich: Im Wittmunder Kreistag regiert künftig Rot-Grün-Plus. Heinz Buss, Heiko Willms (beide SPD), Martin Mammen (Grüne), Herbert Potzler (BFB) und Bernd Mayer (Linke) unterzeichneten gestern im Sitzungssaal des Kreishauses den Gruppenvertrag, ein „Zukunftspapier“. Quelle: Anzeiger für Harlingerland, 4.11.16

Enge Kooperation mit Bürgern und Verwaltung

Enge Kooperation mit Bürgern und Verwaltung PARTEITAG Holger Heymann legt Vorsitz im SPD-Kreisverband nieder – Ausblicke auf die künftige Fraktionsschwerpunkte 19 Punkte umfasst das Zukunftspapier, das Grüne, BfB, Linke und SPD gemeinsam erstellt haben. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 25.10.2016

Neue Kreismehrheit steht

KOMMUNALES Rot-Grün-Plus arbeitet an „Zukunftspapier“ für den Landkreis Gruppensprecher ist Heinz Buss (SPD), Stellvertreter sind Martin Mammen (Grüne) und Heiko Willms (SPD). VON MANFRED HOCHMANN WITTMUND – Das neue Bündnis im Kreistag aus SPD (17 Sitze), Grünen (drei), BFB und Linkspartei (jeweils ein Mandat) steht. Quelle: Anzeiger für Harlingerland, Wittmund

Rot-Grün-Plus regiert im Kreistag

KOMMUNALPOLITIK SPD schließt ein Bündnis mit den Grünen, BFB, Linken und EBI – 23 Sitze insgesamt Neue Gruppe kommt im Kreistag auf 23 von 42 Sitzen. SPD spricht von einer „stabilen Mehrheit“. Quelle: Anzeiger für Harlingerland, Wittmund vom 29.9.2016

„Gesichter und mehr …“- Gerd Rokahr lädt ein

WITTMUND/JAG – Mit dem Titel „Gesichter und mehr ...“ lädt der Esenser Künstler Gerd Rokahr zum kommenden Sonnabend, 13. August, um 10 Uhr zu seiner Vernissage in der kleinen Galerie des SPD-Bürgerbüros in der Kirchstraße ein. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 8.8.16

Neue Kunstausstellung der „Kleinen Galerie“ in Wittmund

Mit einer sehenswerten Ausstellung des Esenser Künstlers Gerd Rokahr präsentiert sich nach der Sommerpause die kleine Galerie in der Kirchstraße. Mit dem Titel „Gesichter und mehr…“ werden Ausschnitte aus dem Werk Rokahrs gezeigt, der immer den Menschen mit seinen Eigenarten im Zentrum seines künstlerischen Schaffens gesehen hat.

Grüne wollen Heymann unterstützen

Der Wittmunder Grünen-Kreisverband unterstützt die Landratskandidatur von Holger Heymann (SPD) als Landrat des Landkreises Wittmund. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 28.6.2016

100 Prozent für Holger Heymann

DELEGIERTENKONFERENZ SPD-Abgeordneter soll Wittmunder Landrat werden Mehr ging nicht: Zu 100 Prozent stimmten die 44 Delegierten auf der Wahlkreiskonferenz dafür, dass der Landtagsabgeordnete Holger Heymann als SPD-Kandidat zur Wahl zum Landrat des Landkreises Wittmund am 11. September antritt. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 6.6.2016, Helmut Burmann

Sozialdemokraten wollen geschlossen antreten

POLITIK Kandidaten für die Wahlbereiche im Kreis Wittmund aufgestellt! WERDUM/WITTMUND/IME – Harmonisch, zügig und ohne Diskussionen verlief am Mittwochabend die Wahlkreisdelegiertenkonferenz der SPD im Kreis Wittmund. Quelle:Anzeiger für Harlingerland vom 6.5.2016, Inga Mennen

Cornelia Ott gibt den kleinen Dingen ein Gesicht

KUNST Neue Ausstellung in der Kleinen Galerie des SPD-Bürgerbüros – Porträts und Natur WITTMUND/IME – In einer launigen Rede über den Verfall des Granatapfels und wie sie ihn vor dem Verzehr ihrer Familie schützen musste, beschrieb die Künstlerin Cornelia Ott am Sonnabend in der Kleinen Galerie des SPD-Bürgerbüros zur Ausstellungseröffnung, wie ihr Bild „Der Granatapfel“ von 2011 entstanden ist. Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 11.4.2016